Sie haben die Parkplätze - megalog die Lösung.

Als Immobilienverwaltung/-eigentümer generieren sie Mehrwert in der Mehrparteienliegenschaft mit elektrifizierten Parkplätzen. 

Mit unserer Lösung brauchen Sie keine neue Software oder App zu installieren, oder sich um sonstige System-Konfigurationen zu kümmern und können sich stattdessen auf Ihr Business konzentrieren.

Wir verzichten bewusst auf unnötig grosse Ladeleistung, welche beim Laden über Nacht nicht notwendig ist, da das Auto ohnehin mehrere Stunden auf dem Parkplatz steht. Grössere Ladeleistungen sind bei Bedarf ebenfalls möglich, kosten jedoch mehr und belasten auch die Stromzuleitung zusätzlich. Ziel ist, mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen einer Überbauung auszukommen, möglichst viele Fahrzeuge gleichzeitig laden zu können und auf zusätzliche Stromzuleitungen ab Trafostation verzichten zu können.


STECKDOSE STATT LADEGERÄT.
Warum sich auf eine Ladelösung festlegen ? 
Zeit pragmatisch zu werden und Stromanschluss und Ladegerät zu trennen !
Sie liefern mit megalog Strom auf dem Parkplatz.
Der Mieter kümmert sich um seine eFahrzeug (Micro, Bike, Cargo, Scooter, Auto,...) und sein Ladegerät.

RECHTZEITIG BEREIT SEIN DANK DER FINANZIELL ATTRAKTIVEN LÖSUNG VON MEGALOG.


Auch für "normale" Parkplätze ohne eAuto geeignet, denn wir bieten mit unserem pragmatischen Konzept für jeden Parkplatz zusätzlich eine Staubsaugersteckdose (T13/6A), welche jederzeit auch für eine Leuchte oder ein eBike genutzt werden kann. Diese Staubsaugersteckdose ist auch dann in Betrieb, wenn die Ladesteckdose (CEE 16A) vom Elektrizitätswerk vorübergehend gesperrt ist (Sperrung Ladestationen via Netzkommando Vorschrift seit 1.1.2019). Auch diese Staubsaugersteckdose wird über den selben Stromzähler erfasst, wie die Ladesteckdose. Wir sind der Meinung, dass es absurd ist, einen Parkplatz über einen separaten Stromzähler zu elektrifizieren, und danach nicht einmal die Möglichkeit zu haben, den Staubsauger, ein Licht oder das eBike einzustecken.

  • Unabhängige und sichere Versorgung durch einfache Nachrüstung/Ausrüstung der Parkplätze in Wohnsiedlungen, Bürogebäuden und Mietparkplätzen
  • zentrales Echtzeit-Lastmanagement, um die vorhandenen Stromreserven des Hauses optimal auf die Fahrzeuge zu verteilen
  • Keine zusätzliche Zuleitung ab Trafostation notwendig
  • Separater Stromzähler für jeden Parkplatz  inkl. Verbrauchsmanagement
  • Immobilienverwaltung/Nutzer brauchen keine  zusätzliche Software, App, etc.
  • Ladeinfrastruktur in grossem Stil
  • Aufwertung der Immobilie durch kosteneffiziente,  zukunftsorientierte, universelle Lösung
  • Innovativer, schlanker und nachhaltiger Beitrag  zur Energiewende
  • Das Neueste aus der Schweizer Innovationsforschung
  • Niedrige Investitionskosten pro Einheit  (weniger als 500 CHF)
  • Langlebigkeit durch handelsübliche Industriekomponenten
  • Fernauslesung und Steuerung aller Parkplätze in einer  zentralen Steuereinheit
  • Keine Überlastung des Hausnetzes wie bei  Schnellladestationen
  • Unabhängig vom öffentlichen Ladenetz
  • Zuverlässige Aufladung über Nacht oder während  der Arbeitszeiten
  • Universell: bereits existierende Ladegeräte/­stationen  können weiter genutzt werden
  • Als generische Basis für ALLE gängigen und vom Nutzer  bevorzugten Ladegeräte einsetzbar

Datensicherheit ist auch bei uns ein grosses Thema. Wir sind nicht daran interessiert uns als Daten-Krake zu etablieren, und alle Messdaten unserer Kunden auf unseren Servern zu speichern. Auf Wunsch des Kunden können daher die Daten gerne auch auf dem Server des Kunden gespeichert werden. Für die hierzu notwendigen Softwareinstallationen unterstützen wir Sie gerne.

Für welche Liegenschaften ist die Ladelösung von megalog geeignet?

  • Private und Halbprivate Parkplätze
  • Mehrfamilienhäuser mit mehr als 6 Parkplätzen
  • Reiheneinfamilienhäuser mit gemeinsamer Einstellhalle
  • Mitarbeiterparkplätze in Gewerbegebäuden
  • Handwerks- und Logistig-Unternehmen, dessen Fahrzeuge zwar einen gemeinsamen Zähler abgerechnet werden, aber ein Ladelastmanagement benötigen, um die Fahrzeuge gestaffelt laden zu können.

Für welche Liegenschaften ist die Ladelösung von megalog nicht geeignet?

  • Einfamilienhäuser, Zweifamilienhäuser mit max. 3 Parkplätzen pro Haus. Hier braucht es gar keine aufwändige Ladestation, sondern lediglich eine Steckdose über den eigenen Wohnungszähler. Ladegerät einstecken, fertig.
  • Kundenparkplätze
  • Öffentliche Parkplätze


Megalog: Einfach. Bequem. Langlebig. Flexibel. Skalierbar.