direkt über Wohnungszähler

Stromabrechung vià NK-Abrechnung (Standard)

Die Stromverbräuche werden pro Parkplatz gezählt und der Verwaltung periodisch zur Nebenkostenabrechnung zugestellt. Die Zustellung der Zählerstände erfolgt nach vereinbartem Stichtag (1-2 x pro Jahr) in Form eines PDF-Dokuments (tabellarische Aufstellung der Zählerstände).

Bei Mieterwechsel können die Zählerstände auch ausserperiodisch verlangt werden.

Stromabrechung direkt über bestehende Wohnungszähler optional möglich

Durch die Verwendung marktüblicher Standard-Elementen kann die Installation der einzelnen Parkplätze auch direkt über die bestehenden Wohnungszähler erfolgen, inkl. des Lastmanagements. Diese Installationsform ist zwar aufwändiger und teurer als die übliche Flachkabel-Installation, erspart jedoch eine zusätzliche Stromabrechung via NK-Abrechnung.

Vorteilhaft kann diese Installationsmethode für Stockwerkeigentümerschaften sein, da hierbei die Grundinstallation deutlich einfacher und günstiger ausfällt und somit schneller mehrheitsfähig ist. Die Installationskosten pro Parkplatz fallen hierbei jedoch deutlich höher aus, als bei der Flachkabel-Installation.